Neues von der Drachenfront - Aktuelles und Projekte

Und da ist er - der versprochene Drehrumbum 

05.04.2020

 

Wie nach dem letzten Fliegen beschlossen, durfte mir Metropolis-Drachen noch zwei Vortex Spinner schicken.

Also dann heute raus bei irrem Wetter, Sonne und zum Nachmittag hin dann auch guter Wind.

Der Pilot-Drachen von Peter Lynn ging ab in den Himmel und dann die 3 Spinner mit ein paar Flatterbändern als Abschluss rein in die Leine gehängt.

Ein sehr schönes Bild geben die drei Spinner ab, drehen gut und machen richtig Spaß.

So ein Drehrumbum hat übrigens auch einen beachtlich langen Schatten.


So - und hier nun die Suchbilder. Wer findet die Unterschiede? :-) 

Der Vollständigkeit halber - mit den verschiedenen Drehrichtungen, je nachdem wie rum der Spinner eingehängt wird, kann man natürlich spielen. Allerdings lief es heute am besten wenn alle mit der bunten Seite zum Wind standen. Bestes Drehmoment und alle sehr synchron in der Drehgeschwindigkeit.

Frühjahrsfliegen in Coronazeiten 

28.03.2020

 

Heute war Superwetter, Sonnenschein und etwas, wenn auch recht kalter, Wind.

Gute Bedingungen um den neuen Cloud Bird endlich in den Himmel zu lassen. Bisher hing er nur im Wohnzimmer.

Also raus auf den Hügel und fix aufgebaut. Da merkte man schon, daß der Bird es nicht erwarten konnte. Direkt aus der Hand gestartet, mit Fransenschwanz, ging direkt ab in den Himmel. Ein Superflieger, stabiler Stand am Himmel und mit dem Design ein echtes Vergnügen.

Außerdem habe ich den neuen Vortex Spinner in die Leine gehängt. Sieht gut aus und dreht sich gut. Ich glaube ich hole mir noch 2 dazu und lasse die drei dann in Kette den Drehrumbum machen.

Da ich allein auf weiter Flur war, brauchte ich mir keine Gedanken über den 2m Virussicherheitsabstand zu machen. 

Das schlimmste Virus hat mich ja sowieso schon erwischt - das Drachenvirus.